Naturerlebnis und Glockengeläut

Der erste deutsche Glockenwanderweg lädt zu einem Wandererlebnis der besonderen Art ein.

Ein Ort der Stille, geschaffen zum Innehalten: Die »Kapelle am Weg«

Etliche Themenwanderwege laden im Seiffener »Spielzeugwinkel« ein, die Natur von ihrer schönsten Seite zu genießen und gleichzeitig allerlei Wissenswertes über Region, Historie und Kultur zu erfahren. In diesem Jahr wurde zwischen Seiffen und seinen Nachbarorten Deutschneudorf, Deutscheinsiedel und Oberlochmühle der erste Glockenwanderweg Deutschlands eröffnet. Auf einer rund 23 Kilometer langen Tour dreht sich an 15 Stationen alles um das Thema »Glocke«.

Wolfgang Braun, Kunsthandwerker aus Oberlochmühle und Initiator des Glockenwanderwegs, berichtet: »Im Jahr 2012 bekam die Deutschneudorfer Kirche ein neues Glockengeläut und man stellte sich die Frage nach einer würdigen Verwendung der alten Bochumer Gussstahlglocken aus dem Jahre 1869. So wurde die Idee geboren, die Glocken an landschaftlich reizvollen Orten in neuen, individuellen Glockenstühlen aufzuhängen, die von Designstudenten der TU Dresden entworfen wurden.«

Unterwegs auf dem Glockenwanderweg

Gebets-, Ewigkeits- und Taufglocke, Schul-, Feuer-, Stunden-, Porzellan-, Kunst- oder Häuerglocke – jede von ihnen erzählt ihre ganz eigene Geschichte. Komplett wird das Glockenerlebnis schließlich durch das Geläut der Kirchenglocken Deutschneudorf, Deutscheinsiedel und Seiffen. 

Ein Höhepunkt des Glockenwanderwegs ist die »Kapelle am Weg«, die erste Wanderkapelle im sächsischen Erzgebirge. Auch Spuren der Bergbauvergangenheit sind zu entdecken: In unmittelbarer Nähe, im kleinen Grenzdorf Deutschkatharinenberg, wurde Kupfer abgebaut. Zusammen mit dem Zinn, welches in Seiffen gefördert wurde, diente es als Ausgangsmaterial für die Glockenbronze.
 
Genießen Sie mit herrlichen Ein- und Ausblicken die Facetten unserer herrlichen Erzgebirgslandschaft! So wie tönende Glocken im Dreiklang ihre Vollendung finden, so erleben Sie auf dem Glockenwanderweg einen Dreiklang von Naturerlebnis, Wandern und Kulturgeschichte.

Mehr auf www.erzgebirge.de/tour/themenweg